Follower kaufen?! – Ein Selbstversuch

Moin ihr Lieben,

Instagram ist ein Phänomen für sich.

Eine Plattform für Narzisten? – Auf jeden Fall

Ein Forum für Freizeit-Voyeure? – Bestimmt

Ein Tool zum Daddeln und Zeit vertreiben? – Hundert Prozent

Eine der größten Werbeplattformen der Welt? – Nicht auszuschließen

Ein Gelddruckmaschine für einige Leute? – Definitiv.

Und genau dieser Teil interessierte mich besonders. Im Weltmagazin erschien vor Kurzem ein Artikel darüber, dass wir den Zenit an Influencer-Marketing im Sommer 2018 überschritten haben. Der Autor meinte, dass das Werbebudget seinen Hochpunkt erreicht hat und der Influencer-Marketing-Markt nun konsolidiert und dass vor Allem die Mittelgroßen darunter leiden werden. Gemeint waren hier die Accounts mit um die 100.000 Followern.

Diese Follower verdienen, nebst Facebook selber natürlich, in breiter Masse an Instagram. Zudem die beworbenen Firmen und werbenden Unternehmen können hier präzises Zielgruppenmarketing betreiben. Und wie? Vor Allem mit Influencern die eine vermeitlich hohe Interaktionsrate bei vielen Followern haben.

Follower bekommt man bekannter Maßen durch guten und regelmäßigen Content, viel Zeit und Mühe mit einer besonders guten Strategie.

Oder?

Mann/Frau zeigt viel Haut

Oder?

Man kauft sich Follower und Interaktion.

Der Markt dafür ist riesig und es gibt unzählige Anbieter. Wie nachhaltig das jedoch ist, habe ich in einem Selbstversuch getestet. Aus purer Neugierde.

Schritt 1:
Profil anlegen:  @village__photography
Klingt halbwegs seriös und ist leicht zu finden.

Schritt 2:
Ein paar vorgeschlagenen Kontakten folgen.
Das sind in der Regel irgendwelche Promis aus der A-D Kategorie. Nichts verwerfliches.

!!! Oh Wunder – Die ersten 8 Abonnenten !!!

Schritt 3:
Followerkaufseite der Wahl auswählen.
Ich habe eine Seite gewählt die nur „Top-Bewertungen“ hat.

Aber mal ehrlich?! Eine Seite die Follower und Likes verkauft? Und nur Fünf-Sterne-Bewertungen?! Sehr glaubwürdig.

Schritt 4:
Gewünschtes Produkt wählen.
Ich habe mich für den Anfang für 1.000 Follower zum sagenhaften Preis von EUR 9,80 zzgl. MwSt. entschieden. Kleine Schritte und so.

Schritt 5:
Den zu pushenden Instagram-Account wählen und warten.

Und los gehts…

Warten… Warten… Warten…

Nach ca. 2 Stunden ging es im Minutentakt los. Der Bildschirm meines Smartphones glich einem Stroboskop. Wenn auch einen sehr langsamen.

img_0085.png

Jedoch nahm die Geschwindigkeit der neuen Follower mit der Zeit ab. Im Vergleich zu einem originalen sauber gepflegten Profil, war das jedoch immer noch mehr als Lichtgeschwindigkeit. Nach knapp 4 Stunden hat der Account 415 Abonnenten. In den Bedingungen für diese „Dienstleistung“ war beschrieben, dass die gesamt georderte Anzahl an Abonnenten bis zu 72 Stunden dauern kann.

Nach ca. 6 Stunden war dann das gesamte bestellte Kontingent auf meinem Account.

IMG_0087

___________________________________________________________________________________________

Womit habe ich gerechnet?

  • Abonnenten mit Namen wie @fredcfr.33453 und @hottymaus1234567
  • Leeren Profilen ohne Postings und Abonnenten oder abonnierten Kanäle

Was habe ich bekommen?

  • Mehr oder weniger real existierende Profile mit Content und Abonnenten und abonnierten Kanälen
  • International gefächerte Follower, dies war jedoch auch so in der „Produktbeschreibung“ deklariert
  • Etwas mehr Follower, als bestellt um einige „Deabonnenten“ zu kompensieren

__________________________________________________________________________________________

Ich möchte mit diesem Beitrag ganz sicher nicht ermutigen sich Follower zu kaufen, weil

  1. Ihr euch selbst betrügt. Erfolg kommt von durchdachter Arbeit mit einer Strategie
  2. Ihr mit gekauften Followern keine Likes oder Kommentare bekommt
  3. Ein gefaktes Profil mit der Zeit auffällt
  4. Gekaufte Follower zwar ein Sprungbrett sein können, danach jedoch wieder sehr viel Arbeit in ein Profil gesteckt werden muss, um die Zahl zu halten und auszubauen
  5. Instagram im Zweifel euer Profil komplett sperrt!!!

Wie sich die ganze Sache entwickelt und was passiert, wenn wirklich unter einem gefakten Profil gepostet wird, kommt im nächsten Beitrag!

TO BE CONTINUED….

Veröffentlicht von MarcusMitC

mit diesen Worten fangen die meisten meiner Videos an. Und genau das bin ich auch. Mein Name ist Marcus und ich bin derzeit in der schönen Hauptstadt Niedersachsens, in Hannover, verortet. Fotografie und Filmen sind ein wichtiger Teil meines Lebens. Und an diesem möchte ich euch gerne teilhaben lassen. Über Blogposts, YouTube-Content oder über Instagram. Besucht einfach meine verschiedenen Kanäle und sucht euch das raus, was euch gefällt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: